Aktuelles - Hals-Nasen-Ohren Center

  • 09.07.2012

    Wer sich im Schwimmbad häufig im Wasser aufhält, hat ein fünffach erhöhtes Risiko, dass es zu einer Entzündung im äußeren Gehörgang kommt. Besonders vorsichtig sollten Diabetiker und Träger von Hörgeräten sein.

    Von Christine Lindengrün

    NEU-ISENBURG. Jetzt ist wieder Schwimmbad-Saison und damit auch Otitis-externa-Saison. Denn heiße und feuchte Umgebung begünstigt bekanntlich die Entstehung der Otitis externa.

    http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hno-krankheiten/?sid=817522

    mehr »
  • 13.06.2012

    Wenn der Schnupfen nicht mehr weichen will - chronische Nasennebenhöhlenentzündung

    (djd/pt). Da kann das Wetter draußen noch so schön sein - wenn ein Schnupfen nicht mehr weichen will, dann geht das aufs Gemüt. Und nicht nur das: Es besteht auch die Gefahr einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung.

    mehr »
  • 11.06.2012

    Die Quelle von therapierefraktärer Epistaxis liegt häufig im oberen Teil der Nasenhöhle. Daher gilt die endoskopisch geleitete Elektrokauterisation als Therapie der ersten Wahl.

    Von Beate Schumacher

    SHANGHAI. Zur Therapie bei Nasenbluten eignet sich Wechselstrom hoher Frequenz. Das empfehlen HNO-Ärzte aus Shanghai, die retrospektiv die Akten von 265 Patienten mit idiopathischer Epistaxis ausgewertet haben (J Laryngol Otol 2012; 126: 482-486).

    http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hno-krankheiten/?sid=814992

    mehr »
  • 04.06.2012

    Schonung, Entspannung und die richtige Atemtechnik sind hilfreich

    (djd/pt). Manche Menschen werden durch ihre Stimme weltberühmt, egal ob Sänger oder Schauspieler. In den Klang einer Stimme kann man sich verlieben oder ihn scheußlich finden. Aber auch im "normalen" Leben während der Arbeit ist das Sprachorgan ein wichtiges Instrument der zwischenmenschlichen Kommunikation.

    mehr »
  • 18.05.2012

    Das kleinste Im-Ohr-Hörgerät

    (djd/pt). Viele Menschen mit Hörminderung möchten ihre Hörgeräte unauffällig tragen. Sie wünschen sich eine Lösung, die klein und diskret ist, gleichzeitig aber auch hervorragende Klangqualität bietet. Neueste Technik macht dies nun möglich. So müssen sich etwa Träger des neuen "Phonak nano" nicht mehr zwischen Hörleistung und einer unauffälligen Lösung entscheiden. Dieses kleine, maßgefertigte Hörgerät ist im Ohr nahezu unsichtbar und sorgt für klares Verstehen auch in anspruchsvollen Hörsituationen. Höchste Klangqualität garantiert eine neue Signalverarbeitungstechnologie. Dank des individuellen Schalendesigns kann das winzige Hörgerät bequem im Gehörgang getragen werden.

    mehr »
  • 17.04.2012

    Schon länger wird vermutet, dass eine orale Aknetherapie die Entstehung einer Pharyngitis fördert. Jetzt haben US-Forscher weitere Hinweise dafür gefunden.

    Von Peter Leiner

    PHILADELPHIA. US-amerikanische Dermatologen und Biostatistiker haben weitere Hinweise dafür gefunden, dass die Verwendung oraler Antibiotika zur Aknebehandlung sehr eng mit der Entwicklung einer Pharyngitis assoziiert ist.

    www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/haut-krankheiten/

    mehr »
  • 21.03.2012

    Collagenase aus Clostridium histolyticum (Handelsname Xiapex) ist seit Anfang 2011 zur Behandlung von Personen mit Dupuytren´scher Kontraktur zugelassen.

    www.gesundheitsinformation.de/index.893.de.html

    mehr »
  • 21.03.2012

    Heiserkeit lindern, Atemtraining absolvieren

    (djd/pt). Jede Stimme ist einzigartig und drückt die Persönlichkeit des Redners aus. Sie kann freundlich klingen, kühl, distanziert, befehlend, schmeichelnd, beruhigend - an der Stimme erkennen Zuhörer die Absicht des Sprechers. Besonders in der Berufswelt ist die Stimme wichtig. Menschen, die Verhandlungen führen, Präsentationen vortragen oder im Callcenter arbeiten, sind auf den bewussten Einsatz ihres Sprechorgans angewiesen. Doch nicht jeder Mensch kommt mit einer sympathisch klingenden, kräftigen Stimme zur Welt. Stimmspezialisten wie Hals-Nasen-Ohren-Ärzte können erkennen, ob eine falsche Sprechtechnik oder eine Erkrankung vorliegt.

    mehr »
  • 03.02.2012

    Moderne Hörgeräte sind wasser- und schmutzresistent

    (djd/pt). Moderne Hörgeräte sind heute extrem leistungsfähig und passen sich den Hörumgebungen ihres Trägers an. Möglich macht dies die darin verwendete ausgeklügelte Technik, die man mit einem PC in Miniaturformat vergleichen kann.

    mehr »
  • 04.01.2012

    Innovative Therapie setzt an Ursachen an und ist gut in den Alltag zu integrieren

    (djd/pt). Konzentrationsprobleme, Hör- und Schlafstörungen bis hin zu Angstzuständen können die Folgen eines Tinnitus sein. Die krankhaften Tinnitusgeräusche werden für Betroffene oft so belastend, dass sie ihren Alltag kaum noch bewältigen, ihren Beruf nicht mehr richtig ausüben können.

    mehr »